Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Worauf bauen wir?

Weltgebetstag 5. März 2021
aus Vanuatu

Worauf bauen wir?

Wir bauen auf die Kraft unserer Gebete, der Gebete, die um die Welt gehen! Wir feiern den Weltgebetstag, wenn auch anders als sonst!

Die erste Zoomkonferenz zur Vorbereitung des Weltgebetstages fand im Januar statt. Eine zweite Vorbereitungsrunde wird am Freitag, dem 19. Februar von 18 bis 21 Uhr angeboten. Wieder per Zoom. In dieser Werkstatt wird es um die Liturgie, um die Möglichkeiten den Gottesdienst zu gestalten und um den Plan B gehen, wenn keine Gottesdienste gefeiert werden können.

Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich gern unter der Tel. Nr. 03546/3122 an oder schicken Sie eine email an suptur(at)kirchenkreis-niederlausitz.de. Dann erhalten Sie den Link für die Zoom-Einwahl . Die Dokumente aus den Werkstätten finden Sie im Safe-Ordner. Den Link erhalten Sie auf Anfrage.

Auf der Website: www.weltgebetstag.de finden Sie viele Informationen, Materialien und Tipps.


Worauf bauen wir?

Felsenfester Grund für alles Handeln sollten Jesu Worte sein. Dazu wollen die Frauen aus Vanuatu in ihrem Gottesdienst zum Weltgebetstag 2021 ermutigen. „Worauf bauen wir?“, ist das Motto des Weltgebetstags aus Vanuatu, in dessen Mittelpunkt der Bibeltext aus Matthäus 7, 24 bis 27 stehen wird. Dabei gilt es Hören und Handeln in Einklang zu bringen.

Ein Ansatz, der in Vanuatu in Bezug auf den Klimawandel bereits verfolgt wird. Denn die 83 Inseln im pazifischen Ozean sind vom Klimawandel betroffen, wie kein anderes Land, und das, obwohl es keine Industrienation ist und auch sonst kaum CO2 ausstößt. Die steigenden Wassertemperaturen gefährden Fische und Korallen. Zudem steigt nicht nur der Meeresspiegel, sondern auch die tropischen Wirbel­stürme werden stärker. So zerstörte zum Beispiel 2015 der Zyklon Pam einen Großteil der Inseln, 24 Menschen starben im Zusammenhang mit dem Wirbelsturm. Um dem entgegenzuwirken, gilt seit zwei Jahren in Vanuatu ein rigoroses Plastikverbot. 

 

Gebet aus Vanuatu

Gütiger Gott, wir loben und preisen dich für den reichen Segen, den du uns geschenkt hast: Familie, Freunde und Freundinnen, unser Zuhause, Nahrung und Wasser. Wir danken dir, dass wir mit Einfallsreichtum unsere Familien trotz aller Schwierigkeiten durchbringen können. Heute bringen wir einen kleinen Teil unseres Reichtums vor dich.

Wir geben ihn an die Weltgebetstags-Gemeinschaft, damit dieses Geschenk all denen zugutekommt, die es brauchen, bei uns und überall auf der Welt.

Amen 

 

In diesem Sinne hoffe ich, dass Sie in Ihren Gemeinden den Weltgebetstag feiern und die Gebete der Frauen aus Vanuatu weitergeben. Und, dass Sie Kollekte sammeln für die vielen wichtigen Projekte des Weltgebetstagskomitees.

Vielen Dank, viele Grüße, bleiben Sie behütet!

Ihre
Marlies Siegert

Letzte Änderung am: 16.02.2021