Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
YoutubeInstagramRSSPrint

Lübben: Hat eine Stadt einen Campus, hat sie auch eine Uni

In Lübben gibt es keine Uni, wohl aber einen Campus, einen Kinderund Jugend-Campus nämlich und dazu noch einen evangelischen. Es war ein längerer Prozess des Entstehens. Auf dem Grundstück zwischen Gartengasse und Berliner Chaussee gab es gefühlt schon immer die evangelische Kita, die bereits ihren 160. Geburtstag feierte, auch Wohnhäuser für Pfarrer bzw. kirchliche Mitarbeitende. Irgendwann zog die Junge Gemeinde in ein Nebengebäude, 2005 folgte dann mit der Gründung der evangelischen Grundschule der Ausbau des Wohngebäudes zur Schule. Es ist ein großes Grundstück der Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde, auf dem Kinder und Jugendliche spielen, lernen, chillen. Theoretisch also ein Campus. Praktisch funktioniert das seit 2019. Die Campusteamberatungen wurden ins Leben gerufen. Alle „Bewohner*innen“ werden nun von Gesandten in diesen Beratungen vertreten. So lassen sich Absprachen besser treffen, Konflikte direkt lösen und Veranstaltungen gut miteinander planen. Höhepunkt des Campuslebens ist das jährliche Erntedankfest mit Gottesdienst und anschließender Olympiade. Hier messen sich die Großen und Kleinen, Evangelische, Katholische, Neuapostolische und Atheistische, Eltern und Großeltern, Junge und Alte in interessanten sportlichen Disziplinen. Erst wird um die besten Plätze gerungen. Später wird gedankt, gegessen, getrunken und Gemeinschaft gefeiert. Beim jährlichen St.-Martins-Fest steht hier die Bühne für das Martinsspiel und zum Schuljahresende empfangen Klein und Groß den Reisesegen für die Ferien. Merke: Hat eine Stadt einen Campus ohne Uni, kann es durchaus Lübben sein.