Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Nachlese zum 60. Bestehen des Posaunenchores Straupitz/Neu Zauche

13.11.2020

Schon Anfang des Jahres 2020 planten wir unser Jubiläum für den 24.10.2020. Vor 10 Jahren feierten wir das 50. Bestehen gemeinsam mit so manchem Gründungsmitglied, früheren Mitgliedern sowie Bläsern und Bläserinnen unseres Partnerposaunenchores aus Gangelt. Dieses Jahr werden sie nicht dabei sein und so manches Gründungsmitglied lebt nicht mehr. Wir waren uns alle einig und sehr froh darüber, dieses Fest vor 10 Jahres würdevoll begangen zu haben.

Doch wie soll es nun zum 60. Jubiläum werden? Ganz so groß wollten wir es nicht feiern. Uns kam die Idee, von allen die Lieblingsstücke zu spielen. So machten wir uns ans Proben und Vorbereiten, gemeinsam mit unseren langjährig Unterstützenden aus dem Posaunenchor Werben. Die Pandemie hat uns dabei zunächst gestoppt, dann wieder die Zeit zum Proben verschafft, da Dienste im Gottesdienst und Feste abgesagt wurden.

So reifte unser Plan für eine musikalische Abendandacht „Lieblingsstücke“ mehr und mehr zu einer runden Sache.

Dann gingen die Corona-Zahlen wieder nach oben und wir trauten uns nicht, viel Werbung für unsere Abendmusik zu machen, da es unklar war, ob unsere Andacht nun stattfinden kann oder nicht. Zum Glück bietet die Schinkelkirche genug Raum und Platz.  

Endlich war es soweit und es fand sich sogar noch Verstärkung vom Posaunenchor aus Eltersdorf ein. Mit unseren „Lieblingsstücken“ bekam das Konzert eine sehr persönliche Note. Jede und jeder machte sich Gedanken, warum er oder sie dieses Stück ausgesucht hat. Auch unser Alfons schlug bei „seinem“ Lied die Trommel im Takt. Da spielte sein Downsyndrom gar keine Rolle mehr. Er war sichtlich stolz.

Birgit Kaselow