Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
YoutubeInstagramRSSPrint

Notfallseelsorgeteam feiert 20-jähriges Bestehen mit Bischof Stäblein

Das Team der Notfallseelsorge Krisenintervention Elbe-Elster feiert am Sonntag, 1. Mai, sein 20-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass findet um 14 Uhr in der Dorfkirche in Massen ein Gottesdienst mit dem Bischof der evangelischen Landeskirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Dr. Christian Stäblein, statt. Das Team der Notfallseelsorge Krisenintervention arbeitet ehrenamtlich seit 2001 und ist rund um die Uhr einsatzbereit und ein verlässlicher Partner sowohl für Einsatzkräfte wie für Menschen, die in Not geraten. Durch ein unvorhersehbares erschütterndes Erlebnis werden Menschen aus ihrer normalen Lebenswelt herausgerissen. Die Notfallseelsorge ist hier eine Unterstützung für Menschen in akuten Notsituationen. Sie leistet „Erste Hilfe für die Seele“. Dieses Angebot steht allen Hilfe Suchenden kostenfrei zur Verfügung, unabhängig von ihrer religiösen Bindung oder Weltanschauung. Die ehrenamtlich tätigen Seelsorgenden haben eine spezielle Ausbildung. Bischof Christian Stäblein wird predigen und das Team der Notfallseelsorgenden gestaltet den Gottesdienst. Der Landeskoordinator des Bundeslandes Brandenburg, Pfarrer Stefan Baier, wird neben Vertretern des Landkreises ebenfalls dabei sein. Der Posaunenchor Lauchhammer und ein Flötenensemble begleitet neben der Orgel unter anderem den Gottesdienst musikalisch. Im Anschluss an den Gottesdienst gibt es Möglichkeiten zum Gespräch bei Kaffee und Kuchen auf dem Kirchhof.

Foto; Matthias Kaufmann: Der Bischof der evangelischen Landeskirche Berlin und Brandenburg, Dr. Christian Stäblein, predigt am 1. Mai in der Kirche in Massen.