Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Seelsorge

"Wenn alls zu viel wird: Wir hören zu.

Das Corona-Seelsorgetelefon täglich von 8 bis 24 Uhr: 030 403 665 885 (8-24 Uhr) mehr Informationen: www.c-st.berlin

Das psychosoziale Beratungstelefon medi-helpline ist erreichbar unter der Nummer  030/403 665 888. Es ist besetzt mit ausgebildeten Seelsorgern mit medizinischem Fachhintergrund bzw. ausgebildeten Medizinerinnen mit abgeschlossener Seelsorgeausbildung. Das psychosoziale Beratungstelefon entstand auf Wunsch der Berliner Senatsverwaltung für Gesundheit und der Berliner Krankenhausgesellschaft und richtet sich insbesondere an Personal in Pflege und Krankenhaus und Heimen.

Auch der Gehörlosen-Seelsorger der EKBO ist erreichbar – per zoom, Skype, Duo, Fax und Mail: Mehr Informationen gibt es auf hoer.ekbo.de.

Telefonseelsorge: 0800/ 111 0 111, 0800/ 111 0 222 (24h)

Nummer gegen Kummer für Kinder und Jugendliche: 116111 (Mo-Sa von 14-20 Uhr), zusätzlich Mo+Mi+Do von 10-12 Uhr

Elterntelefon: 0800 / 111 0 550 Mo-Fr von 9 -17 Uhr, zusätzlich Di+Do bis 19 Uhr.

Gehörlosen-Seelsorger der EKBO: hoer.ekbo.de.

Zentrale Anlaufstelle für Opfer sexueller Gewalt

Unabhängige Information für Betroffene von sexualisierter Gewalt in der evangelischen Kirche und Diakonie

Telefon:    0800 5040 112
E-Mail:      zentrale(at)anlaufstelle.help
Internet:  www.anlaufstelle.help

Hilfe bei Missbrauch und Missbrauchsverdacht

Chris Lange ist eine gegenüber der Evangelischen Kirche unabhängige externe Beraterin. Sie ist telefonisch erreichbar und berät Sie anonym und kostenfrei.
Telefon: 030 - 24344-199
montags 9 bis 11 Uhr und
mittwochs 15 bis 17 Uhr

sonst Anrufbeantworter. Ihre Telefonnummer wird nicht angezeigt. Sollte Frau Lange im Gespräch sein, können Sie gerne eine Nachricht hinterlassen, oder Sie versuchen es bitte erneut.
E-Mail: beratungundhilfe(at)ekbo.de

In Abwesenheits- oder Urlaubszeiten werden Sie unter Wahrung der Anonymität weitergeleitet.

Prävention

Der Schutz vor jeder Art von Gewalt, vor allem aber vor sexualisierter Gewalt und Grenzverletzungen, trägt ganz entscheidend dazu bei, dass es überhaupt zu einem gelingenden gemeinsamen Leben und Arbeiten mit anvertrauten Kindern, Jugendlichen, jungen Erwachsenen und Schutzbefohlenen und Erwachsenen kommt. Es ist Aufgabe von uns allen, Grenzüberschreitungen und Grenzverletzungen zu verhindern. Daher bestehen klare Verfahrensregeln bei Fällen sexualisierter Gewalt. 

Lesen Sie mehr auf EKBO-Prävention

Neues Seelsorgeangebot für Menschen mit Diskriminierungserfahrungen

Die EKBO bietet Menschen, die in der Vergangenheit aufgrund ihrer sexuelle Identität Diskriminierungserfahrungen machen mussten, Seelsorge an.

Pfarrer Matthias Motter steht seit 1. März 2021 als Seelsorger dafür bereit. Auch wenn Sie schon lange keine Kontakt mehr zu unserer Kirche hatten oder haben, können Sie gerne von diesem Angebot Gebrauch zu machen.

Pfarrer Matthias Motter ist für Sie erreichbar. Telefonisch: 030 24344 181 
E-Mail: motter(at)aufarbeitung.ekbo.de

Telefonseelsorge

24 Stunden täglich - anonym, vertraulich, gebührenfrei

0800-111 01 11 oder 800-111 02 22

Sorgentelefon für Kinder und Jugendliche

0800-111 03 33

Mo bis Sa
14:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Elterntelefon

0800-111 05 50

Mo bis Fr
09:00 Uhr bis 11:00 Uhr
Di und Do
17:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Krankenhausseelsorge

Klinikum Dahme-Spreewald, Spreewaldklinik Lübben
Pfarrer Thomas Jaeger
Sprechzeiten 
Büro Zimmer 1.158a (neben dem Raum der Stille)
Di und Do 9.00 bis 15.00 Uhr
(Termine können gerne auch vereinbart werden)
Kontakt: t.jaeger(at)klinikum-ds.de
Telefon: 03546 75-4630

Asklepios Fachklinikum Lübben
Pfarrer Thomas Jaeger
Sprechzeiten Büro
Haus 11, Zimmer 133
Di 17.00 bis 18.00 Uhr und Andacht (Haus 11, Zimmer 137): 19.00 bis 20.00 Uhr
Mi 14.00 bis 16.00 Uhr
Kontakt:t.jaeger(at)asklepios.com
Telefon: 03546 29-423

 

Elbe-Elster Klinikum Finsterwalde
Pfarrerin Kerstin Höpner-Miech
telefonische Terminvereinbarung: 03531 8061
E-Mail: k.hoepner-miech(at)ekbo.de

 

Notfallseelsorgeteam

Die Notfallseelsorge-Teams kommen zum Einsatz, wenn in Not- oder Krisensituationen qualifizierte seelsorgerische Betreuung benötigt wird. Wer sind die Seelsorger? Den Dienst in der Notfallseelsorge versehen Menschen aus den unterschiedlichsten Berufsgruppen, wie auch Pfarrerinnen und Pfarrer.

Immer wieder werden Menschen gesucht, die sich für diesen Dienst interessieren und ausbilden lassen. Wenn Sie in der Notfallseelsorge mitarbeiten möchten, wenden Sie sich an einen der Teamleiter.

Landkreis Elbe-Elster: Kerstin Höpner-Miech, Telefon: 03531 8061
E-Mail: miech (at) web.de

Landkreis Dahme-Spreewald: Thomas Köhler, Telefon: 03546 1791422 
E-Mail: superintendent (at) kirchenkreis-niederlausitz.de 

Landkreis Oberspreewald-Lausitz: Beate Bergmann, Telefon: 0173 1859401
E-Mail: beatebergmann71 (at) gmail.com

 

Gefängnisseelsorge

JVA Luckau-Duben
Pfarrer Frank Fechner
Telefon: 035456 673460
E-Mail: Frank.Fechner(at)justizvollzug.brandenburg.de

 

 

Letzte Änderung am: 22.10.2021